Eine marxistische Sicht auf Staat, Politik, Recht und Verfassung

17. Februar 2016

Mittwoch, 19.30

Dozent: Prof. Dr. Ekkehard Lieberam

Eine materialistische Staatsanalyse unterscheidet sich von der idealistischen Staatsphilosophie, dem rechtswissenschaftlichen Positivismus und der politikwissenschaftlichen Institutionenlehre dadurch, dass sie den Staat als Ergebnis und Wirkungsform von Eigentums- und Produktionsverhältnissen der Gesellschaft thematisiert. Sie vermeidet daher, die auch unter Linken verbreiteten, Fehleinschätzungen und Illusionen in Bezug auf den bürgerlichen Vertretungsparlamentarismus.

Ort: Mittendrin, siehe Anfahrt